check-circle Created with Sketch.
Mitarbeiter der Altertumskommission bei der fotografischen Aufnahme des Großsteingrabs Rimbeck.

Aufgaben

Die Altertumskommission (AKo) hat sich der Aufgabe verschrieben, „sich mit archäologischen Fragen Westfalens zu befassen und die Ergebnisse ihrer Arbeit zu veröffentlichen“ (so wird es in § 1 der Satzung von 1995 beschrieben).

Dokumentieren und Forschen

Die Altertumskommission erfasst, erkundet und dokumentiert die archäologischen Hinterlassenschaften in Westfalen. Die Mitglieder forschen zu zahlreichen Aspekten der regionalen Ur- und Frühgeschichte.

Die Themenschwerpunkte liegen derzeit vor allem bei:

  • der Burgenforschung
  • der Wegeforschung
  • der Erforschung von Großsteingräbern

 

Präsentieren und Publizieren

Die Altertumskommission will ihre Forschungsergebnisse interessierten Laien und dem Fachpublikum fundiert, unterhaltsam und abwechslungsreich präsentieren. Um die Ergebnisse der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, organisiert die AKo unter anderem Tagungen und Ausstellungen.

Ein wichtiger Tätigkeitsbereich ist die Veröffentlichung der Forschungsergebnisse in verschiedenen Reihen und Einzelpublikationen.